Navigation
Malteser Aschaffenburg

Karosseriebau Appelmann spendet 4.000 Euro für schwerstkranke Kinder

19.12.2016

Die Freude war allen Anwesenden bei der symbolischen Spendenübergabe von 4.000 Euro des Aschaffenburger Unternehmens Karosseriebau Appelmann für das Malteser Kinderpalliativteam Unterfranken anzusehen. Wie schon in den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen darauf verzichtet, Kunden und Geschäftspartnern zu Weihnachten etwas zu schenken. „Es ist uns ein großes Anliegen, statt dessen ein soziales Projekt in unserer Region zu unterstützen“, sagten die beiden Geschäftsführer Hans und Bernhard Appelmann. Georg Bischof, Diözesanhospizreferent, und Elke Schellenberger, Ärztliche Leitung des Kinderpalliativteams, erläuterten den beiden Geschäftsführern noch einmal die Hinter-gründe und die dringende Notwendigkeit dieses Angebots für Unterfranken. Die Malteser haben sich zum Ziel gesetzt, im Frühjahr 2017 mit den ersten Teams aus Ärzten und Pflegekräften unterwegs zu den sterbenskranken Kindern zu sein. „Bis dahin ist es ein noch langer Weg, der insbesondere in der Aufbauphase finanzieller Unterstützung bedarf“, betonte Elke Schellenberger. Daher seien die Malteser in der Diözese unendlich dankbar für die großartige Spende, aber weiterhin dringend auf Spenden angewiesen:

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE21 3706 0120 1201 2223 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7